Arbeitsgemeinschaft Justiz fordert besseres Gesundheitsmanagment

DJG RLP Richterakademie Trier

Am 21. Juli 2014 trafen sich die Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Justiz in der Richterakademie in Trier. Anwesend waren Vertreter der DJG-RLP, des BDR, des DAAV und des BSBD. Bei dem Treffen wurden zahlreiche Themen diskutiert. Im Vordergrund standen die Bereiche Gesundheitsmanagment und Strukturreform.

Alle Anwesenden vertraten einheitlich die Auffassung, sich verstärkt für ein ernst zu nehmendes Gesundheitsmanagment in der Justiz stark zu machen, um den Krankenstand mittel- wie langfristig zu verringern. Gespräche mit Vertretern der Landespolitik sollen in Kürze aufgenommen werden. Kritisiert wurde, dass das von Frau Staatssekretärin Reich angekündigte Landesweite Konzept in Sachen Gesundheitsmanagment noch nicht in der Praxis angekommen ist.

Über die AG Justiz
Ca. 7000 Beamte und Tarifbeschäftigte arbeiten in der rheinland-pfälzischen Justiz in Gerichten, Staatsanwaltschaften und Gefängnissen. Um die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Gewerkschaften zu verbessern, wurde die „Arbeitsgemeinschaft Justiz“ gegründet.

Die Mehrheit ist gewerkschaftlich organisiert.

BDR – Bund Deutscher Rechtspfleger Rheinland-Pfalz
BSBD – Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschland Rheinland-Pfalz
DAAV – Deutscher Amtsanwaltsverein Rheinland-Pfalz
DJG – Deutsche Justizgewerkschaft Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.