DJG RHEINLAND-PFALZ BEIM „MAINZER JUSTIZGESPRÄCH“

Mainzer-Justizgespräch Zum Thema „Zwischen Schuldenbremse und Aufgabenzuwachs – Wie wird die rheinland-pfälzische Justiz zukunftsfest?“ fand auf Einladung der rheinland-pfälzischen CDU-Landtagsfraktion am 07. Oktober 2015 im Wappensaal des Landtages das „Mainzer Justizgespräch“ statt.

Nach einleitenden Worten der CDU- Landesvorsitzenden Julia Klöckner diskutierten unter der Moderation des rechtspolitischen Sprechers Dr. Axel Wilke Vertreterinnen und Vertreter der führenden Gewerkschaften aus dem Bereich der Justiz über die anstehenden Zukunftsherausforderungen in der rheinland-pfälzischen Justiz.

 Für die DJG Rheinland-Pfalz stand Rolf Spurzem (2.v.l.), Vorsitzender des Fachbereichs „Tarif“, Rede und Antwort zu den wichtigen Zukunftsfragen in der Justiz. Besonders die angespannte personelle Situation, die Auswirkungen der steigenden Flüchtlingszahlen auf die Justizarbeit sowie die Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs und damit unumgängliche Einführung der elektronischen Akte standen im Mittelpunkt dieser Diskussion.

 Weitere Informationen zur Gewerkschaftsarbeit finden Sie unter www.djg.de oder unter www.dbb.de.

 Wirfuermehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.